Usbekistan – Herz der Seidenstraße

Ich habe die Seidenstraße von Westen (Isfahan) und Osten (China) bereist und nun quasi das Herz der Route in Angriff genommen. Samarkand, Buchara und Chiwa haben mich sehr begeistert, noch mehr aber die herzlichen und freundlichen Menschen und die nicht ganz so aufdringliche Art der Basar-Verkäufer. Das Land ist orientalisch-exotisch und doch durch seine russische Prägung nicht völlig fremd, eignet sich also gut für Orient – Einsteiger – auch weil das Essen lecker und nicht zu fremd ist. Auch allein reisende Frauen brauchen in Usbekistan keine Angst zu haben. Die Leute sind an Fremden interessiert, aber nicht aufdringlich, und wer vor dem Fotografieren fragt, wird, immer eine positive Antwort erhalten.

Share This Article

You may also like...