Reise nach Usbekistan - nützliche Informationen - Turkestan Travel
Travel to Uzbekistan - useful information

Reise nach Usbekistan – nützliche Informationen

Nützliche Informationen, um herauszufinden, was man tun sollte, um die Reise nach Usbekistan so angenehm wie möglich zu gestalten.

Warum besuchen: Die historischen Städte an der Großen Seidenstraße Chiwa, Buchara, Samarkand und Kokand; der Schiffsfriedhof in Moynoq; die dynamische, grüne, moderne Stadt – Taschkent; das Ambiente eines zentralasiatischen Basars; die usbekische Küche.

Die beste Reisezeit: März – für das Frühlingsfest von Nowruz (21. März); April – für die angenehme Wärme; Mai – die erste Ernte von Obst und Gemüse; September und Oktober – angenehme Temperaturen und Erntezeit für zuckersüße Weintrauben, Honig- und Wassermelonen.

Achten Sie darauf, mindestens zwei volle Tage in Buchara und Samarkand zu verbringen, und mindestens einen ganzen Tag in Chiwa. Unsere Empfehlung, die Städte mit dem Reiseleiter zu erkunden und einen halben Tag damit, die Orte, die Ihnen gefallen, auf eigene Faust zu erkunden, einen Ausflug aufs Land zu machen oder einige Souvenirs auszusuchen. Der Reiseleiter in diesen Städten ist unerlässlich, er wird Sie nicht nur mit der Geschichte und Architektur vertraut machen, sondern Ihnen auch viel Interessantes über das tägliche Leben der Usbeken erzählen.
Wenn Sie den Schiffsfriedhof am Ufer des ausgetrockneten Aralsees besichtigen wollen, müssen Sie in die Stadt Nukus fahren und dort eine Fahrt nach Moynoq arrangieren (ca. $ 70, drei oder vier Stunden einfache Fahrt). Eine Tour entlang des Meeresbodens zur ständig zurückweichenden Wasseroberfläche kann 500 Dollar kosten.

Anreise: die Warteschlange bei der Passkontrolle am Flughafen kann sehr lang werden. Es gibt getrennte Passkontrolle, für die Touristen und für die Einheimische. Sie müssen nicht das Meldeformular bei der Ankunft ausfüllen (nur wenn Sie mehr als 5000 USD haben, ist es wichtig, das mitgebrachte Geld anzumelden). In Usbekistan müssen Sie sich nicht um die Registrierung kümmern. Alle Hotels, die Sie buchen, sind verpflichtet, eine solche (online) Registrierung vorzunehmen.

Abreise: Sie müssen rechtzeitig am Flughafen eintreffen. Dies ist wichtig. Kontrolle am Eingang, die üblichen Abläufe eines jeden Flughafens der Welt.

Sprache: die Bevölkerung von Usbekistan spricht usbekisch, eine Alttürkische Sprache. In den historischen Städten Samarkand und Buchara leben auch die Tadschiken, die persisch sprechen. Die Menschen in den historischen Städten, die vom Tourismus leben, können einfache Wörter auf Englisch sprechen und verstehen.

Kontakt mit den Einheimischen: die Bevölkerung von Usbekistan ist sehr freundlich und offen. Bei Ihrer Reise in Usbekistan kann es sehr oft vorkommen, dass die Einheimischen (meistens Schulkinder und Jugendliche) die Touristen ansprechen und gemeinsame Fotos machen möchten. Es kann sein, dass diese Fotos in den sozialen Netzwerken wie Facebook auftauchen. Wenn Sie dies nicht wünschen, empfehlen wir, höflichst die gemeinsame Fotos abzulehnen.

Währung und ihre Eigenheiten: Die usbekische Summe ist eine Währung, die nicht vollständig vom Dollarkurs abhängig ist. Deshalb überlassen wir Ihnen, Euro oder amerikanische Dollars mitzunehmen (Umtausch in den historischen Städten und in den großen Hotel problemlos). Geldautomaten gibt es (unterschiedliche Geldautomaten für Visa und MasterCard) in jeder Stadt. In den meisten Hotels und Geschäften gibt es bargeldlose Bezahlung für Dienstleistungen.

Währungsumtausch: Wechseln Sie kein Geld auf dem Schwarzmarkt oder privat, es kann strafrechtliche Konsequenzen geben. Die Wechselstuben finden Sie direkt am Flughaben, im Hotel oder bei der bank.

Wechselkurse: der Wechselkurs ändert sich in Usbekistan nur wöchentlich. Den aktuellen Wechselkur können Sie von hier entnehmen ⇒ Central Bank of Uzbekistan

Unterkunft: Sie sollten Unterkünfte nicht über die üblichen Seiten wie Booking.com buchen. Finden Sie ein Hotel, das Ihnen gefällt, über Booking.com oder TripAdvisor und vereinbaren Sie eine Buchung bei uns. Das wird die Hauptoption sein, denn die meisten Hotels werden im touristischen Hauptsaison von den Reiseveranstaltern reserviert. Sie können bei uns günstigere und bessere Optionen erhalten.

Verhandeln: Es lässt sich nicht vermeiden, egal wie sehr man es möchte. Jeder feilscht und das fast überall. Der erste Preis, den Sie bei einem Verkäufer hören, ist meist ein unseriöser. Wir empfehlen, die 2/3 des Preises zu nennen und sich dann langsam auf einen Kompromissvorschlag einzulassen. Diese Art vom Verhandeln macht auch Spaß und gehört zum orientalischen Tradition.

Küche: Jeder trinkt Tee. Bestellen Sie immer grün, da schwarz oft aus einem Beutel gebraut wird. Das Essen ist meistens sehr fettig, also nicht mit Lagman oder Pilaw übertreiben (sollte man aber mindestens ein mal auch solche fettige Speisen genießen, wird von uns empfohlen). In Usbekistan werden die Schaschlik Arten bestens zubereitet. Wenn Sie Vegetarier oder Veganer sind, dann müssen Sie für Trockenfrüchte und Nüsse direkt auf den Basar gehen – in Cafés und Restaurants gibt es zu 90% Essen mit Fleisch oder Fisch. Wenn Sie Alkohol vertragen empfehlen wir für die Desinfektion des Magens 50g Vodka vor dem Essen zu trinken (Alkohol desinfiziert und löst Fette).

Reiseleitung: In Buchara, Samarkand und Chiwa sollten Sie unbedingt einen Reiseleiter(in) dabei haben. Sie werden viel über die Geschichte, die kulturellen Eigenheiten und das moderne Leben der Usbeken erzählt bekommen. Einen Reiseleiter zu finden, ist leider eine komplizierte Angelegenheit. Sie sollten sich mit dieser Frage an uns wenden. Es gibt nicht allzu viele wirklich gute Reiseleiter. Unsere Reiseleiter sind sehr zuverlässig und haben langjährige Erfahrung im Bereich Tourismus in Usbekistan.

Reisen zwischen Städten: Von Taschkent aus können Sie mit Uzbekistan Airways in jede größere Stadt des Landes fliegen. Sie können die Tickets für Ihre Inlandsflüge auch über uns, online oder direkt am Flughafen buchen. Sie können auch mit dem Zug zwischen den Städten reisen. Die Fahrkarten für die meisten Züge können Sie über uns, online oder direkt am Bahnhof buchen. Die Tickets müssen im Voraus ausgedruckt werden – es gibt keine elektronische Registrierung, sowie Terminals, um ein Ticket in Usbekistan zu bekommen. Die Tickets für den Hochgeschwindigkeitszug “Afrosiyob” können im touristischen Hochsaison sehr oft ausgebucht sein, deswegen bitten wir Sie diesbezüglich sich zeitlich an uns wenden. Die beliebteste Art, sich in Usbekistan fortzubewegen, ist das Taxi. Jedes Auto hier ist ein potenzielles Taxi. Wenn Sie in der Stadt ein Taxi brauchen, können Sie einfach mit der Hand winken – es wird sich relativ schnell eine von den Taxis für Sie bereit stehen. Aber wenn Sie von einer Stadt in eine andere kommen wollen, ist es viel schwieriger. Für den Anfang ist es notwendig, festzulegen, wo sich die Taxifahrer in der gewünschten Richtung sammeln (man nennt es hier “Petak”). Dies können Sie (ebenso wie die ungefähren Kosten der Fahrt) beim Hotel, Taxifahrer oder Passanten auf der Straße in Erfahrung bringen. Sobald Sie die gewünschte Sammelstelle gefunden haben, müssen Sie die Belagerung derjenigen ertragen, die bereit sind, Sie dorthin zu bringen. Wählen Sie den entgegenkommendsten und verhandeln Sie. Eine wichtige Klarstellung: In den allermeisten Fällen wird Ihnen der Betrag pro Person mitgeteilt. Behalten Sie dies im Hinterkopf. Wenn Sie zu zweit sind und bequem fahren wollen, dann bieten Sie etwas mehr Kosten für zwei Personen an. Bei Ihrer Reise von einer Stadt in die andere empfehlen wir den Pkw oder Mikrobus über uns zu buchen. Das ist für Sie unkompliziert und sicher. Wir lassen Sie vom Hotel abholen und bringen wir Sie zu Ihrem gewünschtem Ziel.

Internet: Mit dem Internet gibt es in Usbekistan kein Problem. In jeder historischen Stadt, wo sich die historische Sehenswürdigkeiten befinden, gibt es kostenlose WiFi. Außerdem haben alle Hotels in den Zimmern oder im Foyer kostenlose WiFi für die Kunden des Hotels.

Wetter: April-Mai und September Oktober ist angenehm warm. Von Ende Juni bis Anfang August ist es unerträglich heiß. Usbekistan hat, wie alle seine Nachbarn, keinen Abfluss zum Weltmeer, die Hauptflüsse Amudarya und Syrdarya werden zur Bewässerung von Feldfrüchten genutzt, so dass es auf den ersten Blick keinen Platz zum Schwimmen gibt. Das stimmt nicht: Fast jede größere Stadt hat Süßwassersee. Von Taschkent aus kann man zum Beispiel für ein paar Tage zum Stausee Charvak fahren, und von Buchara aus – zum See Tudakul.

Noch paar kleine Dinge, die auch wichtig sein können: Sonnenbrille – nicht nur von der Sonne, sondern auch vom Sand. Augentropfen – kann wirklich nützlich sein, wenn Sand in die Augen gelangt. Die Sonnencreme – selbst im März ist die Sonne schon sehr stark. Allergie Gegenmittel – jedes Hotel, Teehaus und Restaurant ist mit Teppichen und Stoffen mit nationalen Mustern ausgelegt. Allergiemittel werden nicht schaden, obwohl Usbekistan ist allgegenwärtig Sauberkeit, sowohl zu Hause als auch auf der Straße. Durchfall Gegenmittel – das Essen ist sehr fettig. Auch wenn Sie selbstbewusst sind, sollten Sie diesen Rat nicht vernachlässigen.

Essen: eine komplette Mahlzeit für zwei Personen mit Getränken in den besten Restaurants von Buchara und Samarkand kostet ca $10-15. In den Teehäusern ist alles billiger, aber Sie müssen sich auf bestimmte fettige Speisen einstellen. Pilaw – wird zur Mittagszeit gegessen und es gibt ihn selten nach drei oder vier Uhr nachmittags. Alkohol – Wodka, Wein und Bier. Der Wein in den Geschäften ist von sehr schlechter Qualität, es ist besser, in ein beliebiges Restaurant zu gehen und ein wenig zu viel zu bezahlen. Ein erträglicher roter Trockener kostet etwa drei bis vier Dollar. Restaurants haben eine Menge von hausgemachten Kognak, es ist überall von durchschnittlicher (nicht schlecht) Qualität.

Stadttaxi: 1 USD – der Gesamtpreis für eine durchschnittliche Fahrt. Oft sind die Preise pro Person angegeben. Fragen Sie unbedingt vor dem Einsteigen nach. Aber wenn Sie für ein paar Tage in der Stadt sind (z.B. in Taschkent), können Sie gar nicht anfangen, über Geld zu reden – geben Sie so viel, wie Sie denken, dass es fair ist, basierend auf den oben erwähnten Grenzen. Es wird Ihnen ein angenehmes Gefühl geben, als Einheimischer betrachtet zu werden.

Souvenirs: Tragen Sie Taschentücher aus Seide, Pashmina, Adras und Baumwolle. Keramikteller mit Mustern. Getrocknete Früchte vom Markt. Wir empfehlen gesalzene Aprikosenkerne “shur-donak” – sie schmecken fast so gut wie Pistazien. In Usbekistan gibt es auch hochwertige Designerkleidung mit lokalen Mustern – wir empfehlen Ihnen, auch darauf zu achten.

Diesen Artikel teilen

Es könnte Sie auch interessieren...